Fachfragen bei Teichbau.de

 
Gast fragt am 17.11.2008:
 
gibt es eine möglichkeit einen gartenteich nur mit einer wasserundurchlässigen lehm/tonschicht abzudichten, also ohne folie? der teich soll ungefähr 30-40qm gross werden und bis zu 1,5m tief.welche firma macht sowas?
 
 
  
 
1 Antwort(en), letzte am 22.11.2008:
 
   Päffgen GmbH (Fachfirma) schreibt am 22.11.2008:
 
Hallo! Durch seine feinen Poren ist verdichteter, stein- und sandfreier Lehm wasserundurchlässig. Es gibt bspw. vorgefertigte Lehmziegel, die von der Teichsohle bis in den Randbereich aneinandergereiht und verdichtet werden. Darauf kann dann bspw. Kies gegeben werden. Wenn man keine vorgefertigten Elemente benutzen möchte, muss Lehm verteilt und bspw. mit Stabilitkalk vermischt werden. Das Gemisch muss einen Tag ruhen, bis man es in einer 15 cm dicken Schicht im zukünftigen Teich einbaut und verdichtet. Lehm sollte nur bei trockenem Wetter und frostfrei verarbeitet und eingebaut werden. Zudem sollte darauf geachtet werden, die komplette Schicht am Stück einzubauen. Pflanzen können problemlos gesetzt werden und man hat mit Lehm die Sicherheit, ein reines Naturprodukt zu verwenden. Das Mischen mit dem Kalk braucht etwas Platz und ist sehr staubig. Achtung: Ist der Rand des Teiches zu steil und kann der Lehm dort nicht richtig verdichtet werden, muss man eine andere Sohle verwenden. Wichtig ist, mit einer Firma zu arbeiten, die eine gewisse Erfahrung mitbringt!